Hier ist eine Übersicht über ein paar der häufigsten Rohstoffe und ihre Pflegeeigenschaften, INCI-Bezeichnung in Klammern

Aloe Vera:(Aloe barbadensis Miller) - je nach Seife als Öl oder Gel verarbeitet wirkt es heilend und zellerneuernd

Avocadobutter:(Persea Gratissima (Avocado) Oil) - zieht schnell ein und macht die Haut glatt und geschmeidig

Babassuöl :Orbignya Oleifera (Babassu) Seed Oil)- zieht ebenfalls sehr schnell ein und hinterlässt einen schützenden Film auf der Haut

Bienenwachs:(Cera alba, Cera flava) - hat  hautpflegende Eigenschaften und wird als Konsistenzgeber eingesetzt

Calendulaöl:( Calendula officinalis)- oder auch Ringelblumenöl, hilft gegen trockene, rauhe Haut und wirkt gegen Austrockung

Cubuacu:(Theobroma grandiflorum seed butter) -  ist reich an Vitamin E, spendet Feuchtigkeit

Distelöl:(Carthamus Tinctorius (Safflower) Oi) - ist reich an ungesättigten Fettsäuren und wirkt daher rückfettend

Erdnußöl:(Arachis Hypogaea Oil.) - reich an Vitamin E

Hanföl:(Cannabis Sativa (Hemp) Seed Oil) - in Spezialseifen gegen Neurodermitis, gut für trockene Haut und Haare

Johanniskrautöl:/(Hypericum perforatum)- für trockene und sensible Haut, vorsicht, Lichtempfindlichkeit steigt

Jojobaöl:(Simmondsia Chinensis (Jojoba) Seed Oil) - ein flüssiges Wachs, in Shampooseifen und für trockene und empfindliche Haut

Kakaobutter:(Theobroma Cacao (Cocoa) Seed Butter) - macht die Haut zart, enthält viel Vitamin E und K

Kokosöl:(Cocos Nucifera (Coconut) Oil) - ein Basisöl, wirkt feuchtigkeitsspendend, sorgt für großporigen Schaum

Leinöl:( Linum Usitatissimum Seed Oil)- gegen Schuppenflechte und Austrocknung

Mandelöl:(Prunus amygdalus dulcis (Sweet Almond) Oil) - sehr gute hautverträgliche Eigenschaften und hat sogar einen leichten UV-Filter

Mangobutter:(Mangifera Indica (Mango) Seed Butter) -  rückfettend und feuchtigkeitsspendend, hilft der Hautregeneration

Olivenöl:(Olea Europaea (Olive) Fruit Oil) - ist aufgrund seiner Fettzusammensetzung, die der des Unterhautgewebes sehr ähnlich, bei empfindlicher Haut, enthält viel Vitamin E

Palmfett:(Elaeis guineensis) - Basisfett, ( wir verwenden Palmfett ausbiologischen, zertifizierten Anbaue)

Palmkernfett:(Elaeis Guineensis Kernel Oil) - Basisfett

Pfirsichkernöl:(Prunus Persica Kernel Oil) - entspricht als Wirkungsweise dem Mandelöl

Rapsöl:(Brassica Campestris Seed Oil) - gegen rauhe und rissige Haut, ideal auch in Shampooseifen

Reiskeimöl:(Oryza sativa (Rice Germ) Oil) - hohe Menge an ungesättigten Fettsäuren und Vitamin E

Rizinusöl:(Ricinus Communis(Castor) Seed Oil) - hilft bei trockener Haut, gibt Glanz und gibt in Seifen einen schönen, kleinporigen Schaum

Sesamöl:(Sesamum Indicum (Sesame) Oil)- hilft gegen vorzeitige Hautalterung

Sheabutter:(Butyrospermum Parkii butter) - hautfreundlich und pflegend, hilft bei trockener Haut

Sojaöl:(Glycine Soja (Oil)) - enthält Vitamin E und Lecithin

Sonnenblumenöl:(Helianthus Annuus (Sunflower) Seed Oil) - viele ungesättigte Fettsäuren, Vitamin E und Lecithin

Traubenkernöl:(Vitis Vinifera (Grape) Seed Oil) - enthält mehrfach ungesättigte Fettsäuren und hilft gut bei unreiner Haut

Weizenkeimöl: (Triticum Vulgare)- hält die Haut elastisch

 

Zusätze:

Als Zusätze gelten Pigmente, Farben und z.B. zermahlene Pflanzenzusätze

Pigmente:-(z.B. CI 77077) werden mit CI Nummern angegeben, das sind Erdpigmente oder kosmetische Farbzusätze. Manchmal auch als E-Nummern, wobei Lebensmittelfarben mit Einschränkungen zu empfehlen sind, da sie oft den Verseifungsprozess nicht oder nur eingeschränkt überstehen. CI Pigmente sind extra für die Produktion von Kosmetik und hautpflegenden Produkten freigegeben.

Milch, Molke, usw: Zusätze aus Milch sind pflegend und cremig im Hautgefühl, außerdem erhöhen sie die Rückfettung. Milchseifen werden allerdings oft bräunlich und können auch einen erhöhten Eigengeruch haben. Sehr weiße Milchseifen werden häufig nachgefärbt.

weitere Zusätze: Seidenextrakt oder -pulver, Honig, Kräuter, gemahlene Kerne, Säfte oder Kräuterauszüge

ätherische Öle, naturidentische Öle, kosmetische Parfumöle: (Parfum)-dar letzte Schliff sozusagen. Egal welche der Substanzen verwendet werden,angegeben immer als INCI Parfum, zusätzlich müssen die Allergene deklariert werden.

 

45
Benzyl Alcohol
 
100-51-6
67
Amyl Cinnamal
 
122-40-7
69
Cinnamyl Alcohol
 
104-54-1
70
Citral
 
5392-40-5
71
Eugenol
 
97-53-0
72
Hydroxycitronellal
 
107-75-5
73
Isoeugenol
 
97-54-1
74
Amylcinnamyl Alcohol
 
101-85-9
75
Benzyl Salicylate
 
118-58-1
76
Cinnamal
 
104-55-2
77
Coumarin
 
91-64-5
78
Geraniol
 
106-24-1
79
Hydroxyisohexyl 3-Cyclohexene Carboxaldehyd
Lyral
31906-04-4
80
Anise Alcohol
Anisylalkohol
105-13-5
81
Benzyl Cinnamate
 
103-41-3
82
Farnesol
 
4602-84-0
83
Butylphenyl Methylpropional
Lilial
80-54-6
84
Linalool
 
78-70-6
85
Benzyl Benzoate
 
120-51-4
86
Citronellol
 
106-22-9
87
Hexyl Cinnamal
Hexylcinnamaldehyd
101-86-0
88
Limonene
d-Limonen
5989-27-5
89
Methyl 2-Octynoate
Methylheptincarbonat
111-12-6
90
Alpha-Isomethyl Ionone
 
127-51-5

 

91
Evernia Prunastri Extract
Eichenmoosextrakt
90028-68-5
92
Evernia Furfuracea Extract
Baummoosextrakt
90028-67-4
Datenschutzerklärung